Herbst 2017

Samstag, 16. September, Heiliggeistkirche und Münsterplatz:
Gross-Singen von StimmVolk. 

Flyer: http://stimmvolk.ch/files/208/FLYER_zur_Ansicht.pdf

 

 

Dienstag, 19. September,19 Uhr, Politforum Käfigturm, Bern, Marktgasse 67, 2. Stock:
Café Décroissance. Wir zeigen den Film «Code of Survival» (90 Min)
Regie: Bertram Verhaag, Deutschland 2016. Der Film stellt die Auswirkungen von giftgestützten Anbaumethoden der heilenden Kraft ökologischer Landwirtschaft gegenüber.
Trailer:

-> Flyer mit allen Cafés

 

 

Freitag, 22. September, ab 12.15 Uhr, Eventlokal Sternensaal, Bümplizstrasse 119, 3018 Bern:
Filme für die Erde Festival.
Unter anderem werden «The Borneo Case» und «Chasing Coral» gezeigt.
Infostand Décroissance Bern ab 17 Uhr. 
https://filmefuerdieerde.org/events/filme-fuer-die-erde-festival-2017

 

 

Freitag/Samstag, 29./30. September, Basel:
Climate Games. 
Bewegung von unten für eine klimagerechte Welt.

www.climategames.ch

 

 

Samstag, 14. Oktober, 10-16 Uhr, Fachhochschule Nordwestschweiz, Von Roll Strasse 10, Olten:
Tagung zum Welternährungstag «Gemeinsam statt Einsam - Bessere Ernährung dank regionalem Wirtschaften».
http://agrarinfo.ch/gemeinsam-statt-einsam-bessere-ernaehrung-dank-regionalem-wirtschaften

 

 

Dienstag, 17. Oktober, Ungersheim. 
Sun21 lädt zu einer eintägigen Studienreise in die Transition Gemeinde Ungersheim im Elsass ein. http://sun21.ch/aktivitaeten

 

 

Donnerstag, 26. Oktober, 19 - ca. 21 Uhr,
Versammlung von Décroissance Bern, offen für Interessierte.

Mit Ausstellungsführung!

ACHTUNG: ANDERER ORT:
Alte Feuerwehr Viktoria (Gebäude mit Restaurant "Löscher").
Zugang über Seitenstrasse: Gotthelfstrasse 29.
Im ehemaligen sog. Atemschutzraum.

Mit Ausstellungsführung

 

 

Donnerstag, 2. November 2017, 19.00 Uhr, Käfigturm, Marktgasse 67 Bern, 2. Stock:
Café Décroissance: 20 Jahre grüne Gentechnik
Versprechen und Umweltauswirkungen.
Referentin: Dr. Angelika Hilbeck, Dozentin und Forscherin am Institut für integrative Biologie
an der ETH Zürich. Thema: Der heutige Sachstand zum Einsatz der grünen Gentechnik.
Was wurde versprochen und was geliefert? Es werden sowohl die Umweltwirkungen im
Zusammenhang mit dem Diskurs zur Agrarwende angesprochen als auch der Mangel an
unabhängiger, kritischer Forschung. 

-> Flyer mit allen Cafés

 

 

Freitag, 24. November, 19 Uhr, Politforum Käfigturm, Bern, Marktgasse 67, 2. Stock:

Café Décroissance: «CRISPR und Co. - wer profitiert?»

Referentin: Dr. Eva Gelinsky, Mitglied der eidg. Ethikkomission für Biotechnologie im
Ausserhumanbereich. Frau Gelinsky spricht darüber, worum es bei der gentechnischen Methode CRISPR geht,
was die Unternehmen versprechen, über die Kritik der gentechkritischen Szene, die Rolle von
Fusionen und Patenten und über Auswirkungen auf Konsumenten und Landwirtschaft.
-> Flyer mit allen Cafés